Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Verstrickte Dienstagsfrage

Die Verstrickte Dienstagsfrage 31-2020


Heute geht es um die Haltungsnoten In Holland, den USA, Italien und natürlich hier, überall strickt man ein bisschen anders. Wie hältst du deine Stricknadeln? Wie den Faden? Kannst du das auf verschiedene Weisen?

Darüber habe ich mir noch nie so richtig Gedanken gemacht. Der Faden läuft über den linken Zeigefinder und über den kleinen Finger, so habe ich mehr Halt und der Faden ist etwas strammer. Die Nadeln halte ich dann ganz "normal".  Ich kann es gar nicht so richtig beschreiben und werde es demnächst mal fotografieren (lassen). 

Angela 04.08.2020, 20.48 | (0/0) Kommentare | PL

Die Verstrickte Dienstagsfrage 30-2020




Besitzt Du eigentlich überhaupt noch gekaufte Stricksachen? Oder strickst Du inzwischen alles selbst? Oder trägst Du Deine gestrickten Sachen gar überhaupt nicht?

Feine Stricksachen werden gekauft, denn ich habe keine Zeit mir ein Pulli in Nadelstärke 2 zu stricken. Dickere Strickjacken und Pullis stricke ich natürlich selber und trage sie auch. Genau wie Mützen, Schal und Co.

Angela 28.07.2020, 21.55 | (0/0) Kommentare | PL

Die Verstrickte Dienstagsfrage 29-2020




Analog zur Frage der letzten Woche: Was war das kleinste Strickstück, dass Du je gestrickt hast? Magst Du es zeigen?

Das kleinste Strickstück war eine Minisocke als Schlüsselanhänger. Es ist aber schon lange her und es existiert kein Foto.

Angela 21.07.2020, 17.24 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Die verstrickte Dienstagsfrage 28-2020



Was war das größte Strickstück, dass Du je gemacht hast? Gibt es Bilder davon?

Meine Wolldecke, die momentan oben im Schrank liegt und darauf wartet, dass sie zusammengehäkelt wird. Als die Temperaturen Anfang des Frühjahrs so hoch kletterten, musste ich sie erst einmal beiseite legen. 
Bilder reiche ich nachher nach.

Angela 14.07.2020, 07.11 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Die verstrickte Dienstagsfrage #19/2020

Das Wollkistchen fragt: 

Die Bienen summen, die Vögel zwitschern, der Frühling hat Einzug gehalten. Was planst du für den Frühling? Neue Wolle? Neue Strickprojekte? Vielleicht sogar einen Frühjahrs-Woll-Putz?

Es liegt tatsächlich bereits neue Wolle bereit. Ich möchte mal wieder ein schönes Tuch stricken. Welches, wird noch nicht verraten. Allerdings werde ich erst ganz tapfer den Restepulli fertig stellen. Sonst liegt der wieder als UFO bis zum Sankt Nimmerleinstag rum. Die Restedecke soll ja auch noch etwas wachsen. Wenn Pulli und Decke fertig sind, bekommt eine Freundin die Sockenwollreste für den Kindergarten. Zum Stricken habe ich genug. Ein "Woll-Putz" mache  ich zwischendurch immer mal, dann sammelt sich gar nicht erst so viel an.

Angela 12.05.2020, 20.52 | (0/0) Kommentare | PL